Donnerstag, 29. März 2012

Love is more than just a game for two.

// Tag 1: Montag - Durch die Nacht. //
Einladung ins Flower Power. "Komm her." "Ach, ich weiß nicht. Ich mag das dort echt nicht." "Komm rein." Merken: Erst ansehen, dann meckern. Ein bisschen ist die Zeit stehengeblieben. Bier. Karaoke-Abend. Auf Spielautomaten sitzen und zusammen "L.O.V.E." von Frank Sinatra singen. "Ich kenn das gar nicht." "Doch doch, das kennt jeder." Heinz beginnt zu singen: "L is for the way you look at, O is for the only one I see, V is very, very extraordinary, E is even more than anyone that you adore can." Ich stimme mit ein: "Love is all that I can give to you, love is more than just a game for two, two in love can make it, take my heart and please don't break it, love was made for me and you." Großer Spaß. Weitwinkel-Kameras. Rammstein mit "Engel". "Können wir noch Beatles mit "Revolution" anhören?" Nein. Gut. Durch die Südvorstadt laufen und fahren. Angeschoben werden. "Du beherrschst dein Fahrrad auch nicht oder?" "Du fährst wie Königin Beatrix." Ist gut, Jungs. Royal winkend neue Straßen entdecken. "Warst du hier schon mal?" "Ich weiß nicht wovon du sprichst." "Ab morgen dann schon".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen