Freitag, 9. März 2012

Don't leave footprints in the snow.

Durch die Nacht mit Elisabeth von Stundenstrumpf. Projekt 2012: Wir wollen alle Clubs Leipzigs erneut testen. Part V. [In dieser Reihe bereits: Ilses Erika [Gütesiegel: Liebe auf den ersten Blick.], Moritzbastei, Werk II und Nachtcafé.] Verzeih uns, liebe Ilse. Aber diesen Donnerstag mussten wir die Himmelsrichtung ändern. WG-Party im tiefen Reudnitz. "Stell uns mal vor. Wer ist das denn?" "Keine Ahnung. Die sitzen schon die ganze Zeit hier." Das ist wohl das beste Beisammensein, wenn der Gastgeber seine Gäste nicht kennt. Sekt und eine Wette. Bis Ende Mai. Top, die Wette gilt. "Was bekomme ich eigentlich, wenn ich gewinne?" "Wir gratulieren dir." 22 Uhr ist definitiv keine Zeit zum Ausgehen. Laute, betrunkene Jungs und Busbeschädigungen nimmt der Busfahrer aber gelassen hin. "Wo gehobelt wird, da fallen Späne." 2,50€ Eintritt für den TV CLUB.  [Dank SugarDaddy auch der einzige Betrag, der gezahlt werden musste.] Wodka Ahoi Brause erinnert an frühere Abende. Gin Tonic. Pfefferminzschnaps. Fassbrause-Wodka. Oder das, was man immer in die Hand gedrückt bekommt. Betrunken sind dann auch solche Abende ertragbar und man freut sich noch mehr über "Wannabe" von den Spice Girls. Handykonferenz nach Mainz. "Wir sind betrunke Geschwister im Geiste." Auf dem Weg zum Ausgang einigen Schlägereien aus dem Weg gehen. Langjährige TV Club-Jünger schütteln mit dem Kopf: "Das ist schon lange nicht mehr so, wie es früher einmal war." Zur Bushaltestelle gestützt werden. "Warte. Rote Ampel. So, jetzt... immer langsam... keine Eile." Moment. War Bambi so hilflos? Gut, dass alle den TV Club seit dem zweiten Semester nicht mehr betreten haben.

Kommentare:

  1. "Betrunken ist alles ertragbar."
    Danke für den weisen Ratschlag, ich sollte mit dem Trinken beginnen.
    Und dann lese ich den ganzen Schrott hier erneut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Hans: Get a life, or some friends...

      Löschen
  2. Weißt du, es zwingt dich ja keiner. Dann lese doch einfach einen Blog, der dir gefällt. Ist doch in deinem Interesse. Dann musst du dich nicht ärgern.

    AntwortenLöschen