Dienstag, 31. Januar 2012

Think it's not what you say. What you say is way too complicated.

Nachtrag:
Man sollte viel mehr klassische Konzerte besuchen. Besonders im Winter. Das Leipziger Universitätsorchester spielte im Gewandhaus zu Leipzig. ["Ich fühle mich gerade wie auf dem SED-Parteitag."] Sie spielten: 

Tschaikowsky: Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia
Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
Dvorák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Wir fragten uns:
Wieso wird die erste Geige so herzlich begrüßt?
Warum husten alle immer in den Pausen als gäbe es nie wieder eine Gelegenheit dazu?
Wieso trägt der Pauken-Spieler eine Fliege?
& wo zur Hölle hatten die Mädchen ihre Röckchen und Krönchen für das Überraschungsstück versteckt?

1 Kommentar:

  1. Elisabeth von Stundenstrumpf1. Februar 2012 um 12:49

    ooooohhhhh, so verliebt! ;)

    AntwortenLöschen