Montag, 14. November 2011

For lovers.

#1 In 48 Stunden kann viel passieren. Nach vier Stunden Fahrt in einer völlig anderen Welt. Disneyland Deutschland. Frankfurt am Main. Die Stadt mit tausend Lichtern und Türmen. Hostelerfahrungen sammeln. "Kommst du aus Norwegen?" "Nein, schön wärs." Live-Konzert im Dreikönigskeller. Ein Glas Äbbelwoi und ein vertrautes Gefühl in den Straßen von Sachsenhausen. Taxifahrten und Frankfurter Sehenswürdigkeiten. "Was muss man denn hier nun gesehen haben? Wofür ist die Stadt denn bekannt?" "Für die Banktürme." "Und sonst?" "Das wars." Hotelzimmer. Leg mir die Skyline zu Füßen. Aus diesem Blickwinkel. "Ich könnte stundenlang nach draußen sehen. Das ist echt schön und auch ziemlich krass..." "Ich mag meinen Blick gerade auch sehr." Manchmal muss man auch verrückte Sachen machen. That we are. That we are. That we are to hold. [...] And no man is an island, oh this I know. But can't you see, oh? Maybe you were the ocean, when I was just a stone. [Ben Howard - Black Flies]


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen