Montag, 10. Oktober 2011

In a minute it's making sense.

Ein Tag, der im Regen versinkt. Da könnte man sich nicht viel schönere Dinge vorstellen, als den halben Tag in der Küche zu stehen und backen. Neue Rezepte ausprobieren. Veganen Zucchini-Schokoladen-Kuchen und Zimtschnecken nach schwedischer Art. Für die Verkostung notwendig: Facebook-Nachrichten und Anrufe. "Guten Tag, hier ist die Backstube. Wir möchten Sie gern heute Abend zu einer kleinen Semesterauftaktsrunde mit süßen Backwaren einladen." Zu fünft am Küchentisch tummeln mit Süßigkeiten, Apfelwein, Bier und Kartöfflis, Kerzen und kuscheliger Wärme.

Der erste Versuch von veganen Süßwaren. "Weißte. So ohne Ei und Milch."
Zimtschneckenliebe. Mit Eigelb werden sie auch schön goldig. Man darf auch nicht vergessen. Am 4. Oktober feiern die Schweden den "Kanelbullens Dag" mit ganz vielen Kanelbullar. Wir haben den Zimtschneckentag zwar verpasst - dafür doppelt nachgefeiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen