Sonntag, 18. September 2011

Verloren gehen.

Herbsturlaub. Hauptstadtfrühstück. Endlich wieder Fritz Radio hören. Ankunft auf dem Fischland-Darß. Wie haben wir uns doch auf Strandkörbe und ein Fischbrötchen gefreut. Die Gegend an der Ostsee ist wundervoll. Man hat das Gefühl hier ist die Welt noch in Ordnung. Da heißen Häuser "Carola" und "Augusta". Ladenbesitzer erzählen Geschichten und verkaufen ihre alten Bücher zu günstigeren Preisen. ["Drei Bücher vom Insel Verlag? Das unterstützen wir. Das macht dann nur noch 10 €."] Die Eiskugeln sind größer und alle Menschen fahren mit dem Rad. Nur die Mücken zerstechen die Traumblase. Traumwetter im September und für ein paar Stunden an nichts denken.

Muscheln suchen unter der Seebrücke in Zingst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen