Sonntag, 7. August 2011

Das ist unser letzter Tanz. Das ist unser Song.

Genießen. Teil III.
B a c h e l o r e t t e Party.
Besuch aus Regensburg und Erfurt. Stadt. Starbucks. Promod. Viel zu warm. "Immer wenn du hier bist, ist es viel zu warm." "Na, überleg mal, woran das liegt". Der baldige Bachelor-Abschluss muss gefeiert werden. Moritzbastei - da waren die Gäste noch nie, aber werden auch nie wieder dort hingehen. Sehr gut. Bis in die Morgenstunden im Studentencafé sitzen, Hefeweizen trinken, Burger essen und Menschen beobachten. "Ey, guck mal. Der Mann dort, der die Flaschen sammelt, hat einen Raben auf der Schulter sitzen." "Jaja, du bist betrunken. Ich dreh mich nicht um... Alter! Der hat ja wirklich einen echten Raben auf der Schulter sitzen." Hätten wir das nicht gemeinsam zu viert gesehen, würden wir uns das wohl nicht glauben. "Morgen brunchen in der Stadt?" "Das ist in zehn Stunden." Ein paar Stunden später. Brummbären im Bett: "Wer hatte diese Idee mit dem Brunch?". Mit Saft, Muffins, Brötchen, Ei, Salaten, warmen Gerichten und Kaffee unter Regenschirmen sitzen. Müde, satt und vom Abend gezeichnet zu Hause schnell wieder auf den Balkon verkriechen. Urlaubs-Feeling. Bleibt einfach hier und wir leben so weiter.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen