Freitag, 22. Juli 2011

Alles was du siehst, gehört dir.

"Bist du betrunken?" "Naja so ähnlich, ich bin eher total drauf, weil bei uns im Haus ein Einzug stattfindet.  Zwölfjährige, die hier die Wohnung einrichten, uns unter den Rock schauen und hinterher rufen "Die ist lecker". Da musste ich zufällig nochmal den Müll wegbringen. Man muss die Jugendlichen dort abholen, wo sie stehen."
Eulenliebe und Nachtigall. Zeitvertreib von und mit: (c) kartoffelwasser.de/fotoblog
Alte Robbie Williams Lieder hören, weil die wirklich schön waren. Mit Tee und Keksen im Zimmer sitzen und gefragt werden, warum man das immer wieder mitmacht, die Straßen beobachten, abhanden kommen, hinter einem Vorhang verstecken, gefunden werden und die Augen schließen. Close your eyes so you dont feel them, they dont need to see you cry. I cant promise I will heal you, but if you want to I will try. You were there for summer dreamin' and you gave me what I need. And I hope you'll find your freedom. For eternity, for eternity. (Robbie Williams - Eternity)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen