Sonntag, 8. Mai 2011

Ich bin hier, weil du auch hier bist.

Da war ich ganz schön erschrocken, als ich im Internet nach "Eulen" gesucht habe und auf einmal ein Uhu schuhute. In den letzten Tagen hat sich die kleine Eule bei mir angesteckt. Nun liegt sie im Bett und starrt zum Fenster hinaus. Was sie wirklich hat, möchte sie nicht sagen. Immer, wenn ich frage, antwortet sie: "Bauchschmerzen und ein wenig Melancholie." Dann hören wir einfach noch ein bisschen Musik. Bis du es mir erzählst. Gisbert zu Knyphausen.  "Denn damit pass ich doch perfekt in diese Zeit. Ich bin immer noch bei dir, aber wir sind nie wirklich zu zweit. Ich habe viel zu viele Hoffnungen, mein Herz ist immer unterwegs. Doch deine Stimme, sie klingt so furchtbar weich am Telefon und ich weiß es geht dir nicht besonders gut. Du sagst: „Wer kann sich schon entscheiden, das ist so schwer in dieser Zeit." Und du sagst du wärst auch so viel gelaufen, doch gefunden hast du nichts." 

Kommentare:

  1. elisabeth von stundenstrumpf9. Mai 2011 um 14:29

    darf ich mir das bitte auf die fahnen schreiben?

    AntwortenLöschen
  2. Das darfst du dir auch in großen, blauen Buchstaben an die Wand malen. Dann siehst du es jeden Morgen.

    AntwortenLöschen