Freitag, 29. April 2011

This is what you want? I've always wanted you.

Eine Stunde und Flasche Wein später am Connewitzer Kreuz. Wer mal richtig abgefuckte Leute sehen will, sollte sich 3:27 Uhr an den Hauptbahnhof stellen. Ich steh dann auch dort. Im Hausflur brennt noch Licht.  Home, sweet Home. "Na, zu dir oder zu mir?" Irgendwann schläft man immer ein. Aufwachen. Gedanken ordnen. Wieso liegt die Blume auf dem Tisch. Wieso tut das Bein weh. Wo kommen die Kopfschmerzen her. Wo ist mein Blütenring. Und was ist eigentlich passiert.

Things are gonna change.
But not for better.
Don't know what it means to me.
But it's hopeless, hopeless.
Gotta get you home.
To be with anyone.
I think of what I've done.
You know it all.

Everything is everything.
The more I talk about it.
The less I do control.
Everything means everything.
Can't understand a word.
Half of the stuff we're saying.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen