Montag, 18. April 2011

Ich seh den Sternenhimmel, Sternenhimmel...

Nachtrag vom 17. April:

Centraltheater. Wir haben uns das Theaterstück "NDW" angesehen. 2 Stunden lang eine geballte Ladung Musik und Prise Lebensgefühl der Neuen Deutschen Welle auf der Hinterbühne erleben. Masken. Eisbären. Übergroße Stühle. Wachtürme. Licht. Nebel. Wahnsinnig tolle Bilder vor Augen. Mitsingen von Hubert Kah, Grauzone und Fehlfarben bis zu Trio - man liebt es einfach von IDEAL zu singen: "Und deine blaue Augen machen mich so sentimental so blaue Augen, wenn du mich so anschaust, wird mir alles andre egal. Total egal. Deine blauen Augen sind phänomenal. Kaum zu glauben, was ich dann so fühle, ist nicht mehr normal." Aufregend war auch die Aufforderung von einem Schauspieler, mich, während des Stücks, auf die Bühne zu holen. "Darf ich Sie zu einem Rundgang über die Bühne einladen?" "Äh..." "Es passiert auch nichts. Ich halte Sie fest." "Ok..." Rauf auf die Drehbühne. Zum Dank gab es eine Flasche Bier. Nach einem wunderbaren Stück liegen sie verstreut auf dem Boden und kugeln umher... die 99 Luftballons. After-Show-Party: Direkt auf der Bühne im Diskolicht weiter tanzen. NDW - das wäre unsere Zeit gewesen.
 
Und so nahm jeder eine Liedzeile mit nach Hause.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen