Dienstag, 12. April 2011

Da sind so Gedanken, die mich nicht verlassen.

Mädchen unter sich. "Das ist jetzt deine Chance was ganz verrücktes zu machen. Kauf irgendwas, was du noch nie hattest." "Hier die Schokoladen-Sprühsahne?" "Das ist sexy!" Mit Sahne zu malen auch. Köstlich. Blumen, Sekt, Sahne, Müsli, Pudding mit Amaretto und am besten alles gemischt. "Ich glaube, ich muss kotzen. Das ist zu viel einfach. Boah, ist mir schlecht." Betrinken ist besser als auf kalten Parkbänken zu sitzen. Wir lassen die Korken so laut knallen - bis sogar Glasscherben auf dem Boden liegen.

Denn das Schlimmste, was es gibt.
Ist nicht, dass man sich trennt, 

sondern sich trennt, obwohl man sich liebt.
Sagen Virginia Jetzt in "Bitte bleib nicht, wenn du gehst".

Kommentare:

  1. Denn das Schlimmste, was es gibt.
    Ist nicht, dass man sich trennt,
    sondern sich trennt, obwohl man sich liebt.

    unterschreibe ich...

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt vor allem Foto 1 - wobei, Foto 2 hat auch was für sich ...

    (-;

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth von Stundenstrumpf12. April 2011 um 10:07

    ... unterschreiben...pfff...

    AntwortenLöschen
  4. es ist das schlimmste...

    AntwortenLöschen