Montag, 18. April 2011

BieberFieber.

Fotoshooting mit Franzi. Eine Stunde in die Kamera sehen = 680 Bilder. Der besondere Erinnerungsfaktor - neben dem Park mit den Magnolienbäumen - die vielen Bieber oder Bisamratten oder so ein Zeug eben, was auf den Wiesen lag. "Och Gott, sind die niedlich. Guck mal... ein Bieberbaby. Kann ich das mal hochheben?" Aber das nasse Zotteltierchen wollte nicht so wirklich. Irgendwann wurden das auch wirklich viele. "Du... lass mal lieber gehen." Zu Hause haben auch die Nudeln auf uns gewartet.

Foto: (c) Franziska Henkel

Ach. Übrigens. Bahnfahren nach Halle: Macht richtig Spaß. Man braucht nur die richtige Motivation. In etwa wie D A S. Aber noch ein bisschen besser.

Um noch ein bisschen auf der Neuen Deutschen Welle weiter zu surfen.
Ich träum' so vor mich hin. Gedanken sausen mir durch den Sinn.
Ich träum' von all' den Sachen, die ich will und die mir Spaß machen.
Träume sollen Schäume sein, das will in meinen Kopf nicht rein.
Und wer so denkt, soll weiter träumen.
Ich versuche meine Träume nämlich freizuräumen.
Es gibt nichts, was mich noch hält. 
Schöne Grüße an den Rest der Welt. 
"UKW - Ich will"

Kommentare:

  1. elisabeth von stundenstrumpf19. April 2011 um 11:18

    in high heels?!

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich. Vielleicht war ich ihm zu groß.

    AntwortenLöschen
  3. die bieber-das sind nurias...einst von südamerika nach halle geschwommen.(wahrscheinlich eher mitgenommen.)
    was machst du denn in halle?am montag war ich auch noch da.
    nischi

    AntwortenLöschen
  4. Jeder weiß was das für Tierchen sind. Wahnsinn. Mein Weg nach Halle: Praktikum im Verlag.

    AntwortenLöschen