Sonntag, 20. März 2011

L I T P O P. Blingbling.

Sputnik LitPop - Die Party zur Leipziger Buchmesse am 19. März 2011. Sputnik lädt ein und liefert die Gäste. Mit Clueso, Markus Kavka, Großstadtgeflüster, Tino Hanekamp, Tanja Dückers, Matthias Frings und vielen mehr. Popliteratur präsentiert im Neuen Rathaus - zwischen Festsaal und dekadenten Treppenaufgängen. In zwei Tagen, zweimal mit Clueso nach Chicago gereist. Kurz vor dem Auftritt und der Lesung abgefangen: "Ey Cluesn, machst du ein Foto mit mir?" Er hat "Ja." gesagt und gelächelt aber seine Managerin hat uns zur Seite gedrückt. Buchempfehlung: "Ich will wie meine Katze riechen" von Julius Fischer (Voland & Quist). Sätze wie: "Meine Damen und Herren, ich will WIE meine Katze riechen und nicht meine Katze riechen. Ich kenne niemanden, der seine Katze riechen will." oder "Oma, ich will ein Eis. - Deine Mutter will ein Eis, du Spast." waren einfach wunderbar. Nach so viel Stillsitzen, Klatschen, Zuhören und Lachen - konnte man auf zwei Etagen tanzen. Zuerst: Old school HipHop von Mr. Olsen und Senior Kiez vom „Polyester Club“, dann Hüften shaken zu Rihanna, Elektro und Pop. Tanzen durch die Literatur-Nacht. Zum zweiten Mal an diesem Abend weiche Knie bekommen als auf einmal GEORG neben uns getanzt hat. Der Georg - vom Clueso-Geheimkonzert, der auch an diesem Abend auf der Bühne stehen durfte. Wer braucht schon noch Clueso - wenn man Georg haben kann. Love. Im Elsterschritt nach Hause. "Auu, meine Füße tun so weh." "Ich will meine Schuhe ausziehen und barfuss laufen." Kurz vor dem Einschlafen zum zehnten Mal Justin Bieber anhören. Schön.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen