Mittwoch, 2. März 2011

Der Badebetrieb wird aufrechterhalten.

Feierabend. Nach 13 Stunden. Da ist es dann wieder dunkel und alles sieht so aus wie am Anfang. Lautere Musik hören, als die sanften Tocotronic-Töne, kann man auch nicht. Irgendwie fühl ich mich betrunken. Hey Freaks, look at me. Der Höhepunkt des Tages: Das Leserforum. Eine Gesprächsrunde, bei dem die Bürger mit den führenden Persönlichkeiten der Stadt diskutieren können. Perspektiven für Chemnitz. Heute zum Thema: Finanzen - Weniger ist mehr. Nach einer hitzigen Debatte über eventuelle Kürzungen am heimischen Kulturangebot, kam dieser Gedanke auf: "Isch sache ma so. Dräsdn (Dresden) hat de Semperoper. Leibzsch (Leipzig) hats Gewandhaus. Und wenn da in Gämnidz (Chemnitz) das Orschester eingestellt wird... das Orschester! Is' Gämnidz das letzte Drecksloch." "Ja, vielen Dank für die Einschätzung. Reichen Sie bitte das Mikrofon weiter? Ja... nicht zu  Ihrer Frau... nein. Ja. Nach nebenan. Danke". O D E R noch brisanter. "Verstehense ma mei Problem. Da gehsch nu seit 15 Jahren in die Städtische Sauna und nu wird die zugemacht, weil der Stadtrat das beschließt. Und jetzt? Was machschn jetzt mit meiner 10er-Karte?"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen