Freitag, 21. Januar 2011

T h i s i s S h o w t i m e.

Ein aufregender Tag an dem die kleine Rote Zora zwei von drei selbstauferlegten Regeln gebrochen hat. Einkaufsverbot für die nächsten drei Monate. "Ich muss mich jetzt einfach belohnen. Bei der guten Note. Wobei... ich mir auch etwas gekauft hätte, wenn es richtig mies ausgefallen wäre. Man muss sich ja auch aufheitern dann."  Abendoutfit bereitgestellt von MANGO. Schokoladenriegel mit Milch. "Ach, da bekomm ich eben einen Laktoseschock." Immerhin die Regel mit dem letzten Nachtbus nach Hause zu fahren und keinen Alkohol zu trinken wurde eingehalten. "Komisch. Der Weg sieht nüchtern ganz anders aus." An diesem Punkt des Abends habe ich krampfhaft überlegt, wie die Sätze: "Bier auf Wein - dazu sage: Nein." oder "Wein auf Bier - das rate ich dir." richtig heißen. Friday on my mind in Ilses Erika. And I do believe it’s true. That there are roads left in both of our shoes. But if the silence takes you. Then I hope it takes me too. So brown eyes I hold you near. Cause you’re the only song I want to hear.
    
                                                                                                                                       Death Cab For Cutie  - Soul Meets Body

Kommentare:

  1. Elisabeth von Stundenstrumpf21. Januar 2011 um 18:49

    wie Strongbow? da ist doch alkohol drinne! da war das wohl nüscht mit dem guten vorsatz oder wie?

    AntwortenLöschen
  2. Das war ja nicht mein guter Vorsatz. Ich hatte mit Bier-Wein-Eierkuchen zu kämpfen.

    AntwortenLöschen