Montag, 31. Januar 2011

Oh, oh, I'm waiting for your call.

6.45Uhr: Mit Club-Mate, Stift und Zettel für die ersten zwei Prüfungen gerüstet. Nach 90 Minuten der erste Koffeeinschock. Schön, wenn alles gleich ins Blut übergeht. Ein wundervolles, buntes Päckchen von zu Hause zur Aufmunterung bekommen. Hundegeburtstag und Lerngruppe mit Muffins, Kaffee, Nudeln und Wein. Noch besser als Coffee-to-go - Kaffe, der nach Hause geliefert wird. Fast einen Tag lang wach - eindeutig zu viel Kaffee. Und am Ende noch einmal von TELE ("Waiting for your call") an Silvester erinnert werden - schon schön. Wisst ihr noch. "Paris - Wien, mit dem Taxi, als ich aussteige, lüge ich, mein Geldbeutel liegt in Berlin. Mit der Gitarre ins leere Chelsea. [...] Es ist gut, dass du kommst, sagst du. Aber wie lange ich denn bleib, fragst du."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen