Dienstag, 14. Dezember 2010

Weihnachtselfe.

Studentische Jobs sind der Wahnsinn. Zehn Stunden Geschenke verpacken in Kaufhäusern. Das Gute daran: Kaufhausmusik, Kinder, die mit großen Augen fragen: "Was machst du da?" "Na, ich pack die Geschenke ein." "Aber macht das nicht der Weihnachtsmann?" "Ich arbeite ja für den. Er schafft das nur nicht alles allein." "Boah." und Indieboys, die sich gern mal eine Dose Mischgemüse einpacken lassen. Nicht gut: Stehen. Zehn Stunden und die entrüstete Frage: "Wie, Sie packen mir meinen riesen Karton nicht für 0,50€ ein?" "Äh. Nein". Am Abend dann die dritte Weihnachtsfeier in diesem Monat aber mit den ersten richtigen Geschenken. Dank denen werde ich demnächst Prinzessin.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen