Montag, 29. November 2010

Einfach machen.

 
Nach nur einem Tag siehst du den Leuten auf der Straße wieder an, dass sie keine Lust auf Weihnachten und Schnee mehr haben. Schneechaos, sei Dank. Man selber stapft durch den Schnee mit den falschen Schuhen und ohne Kapuze. Die Haare werden nass, das Gesicht rot und die Hände frieren. Aber dann hast du diesen kleinen Moment. Eine kleine Nachricht, die dich an die letzten Tage erinnert und alles ist einfach gut. Dann schaust du aus dem Fenster und der Schnee glitzert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen